Freitag, 15. November 2013

Harte Zeiten

Jetzt ist wohl auch bei mir der Zeitpunkt gekommen, wo ich kämpfen muss.
Ich ernähre mich seit 2 Wochen wieder zu 90%straight und trotzdem tut sich auf der Waage NICHTS!!!
Diese Woche waren meine einzigen "Ausnahmen" (wenn man sie so nennen mag) 2-3 Pommes am Montag und ein StarbucksKaffee (Vollfett und Sahne, aber auch vollsüß) am Mittwoch.
Sonst habe ich mich nur straight ernährt:
Morgens einen MilchKokosölKaffee, Frühstück @work immer Wurst und Käse, heute plus ein Ei, Mittags immer Mozzarella/Avocado/Tomate/Oliven-Tellermit wenig Balsamico und viel Olivenöl oder ein gemischter Salat aus Salatherzen, Tomate, Paprika, Gurke, Avocado/Oliven, Bacon, Hühnchen/Ei und einem Dressing aus Majo/CremeFraiche, Olivenöl, wenig Balsamico, noch weniger Honig, S+P, Kräuter. Und Abends gabs diese Woche zwei Mal Salat aus Salatherzen, Tomate, Paprika, Gurke, Avocado/Oliven, Bacon, Hühnchen/Ei und einem Dressing aus Majo/CremeFraiche, Olivenöl, wenig Balsamico, noch weniger Honig, S+P, Kräuter; einmal kalte Platte aus Wurst, Käse und Oliven und einmal Salami/Käase-Snack (unterwegs). Ich trinke viel (wie immer) Tee, Wasser und abends auch mal ein Glas Coke zero.In meinen Augen alles völlig sauber.
Keine Zwischenmahlzeiten, keine Schoki, kein Obst...

...und trotzdem mag die Waage mich gar nicht:
Montag: 92,4
Dienstag: 92,3
Mittwoch: 92,0
Donnerstag: 92,4
Freitag: 92,3

Und so geht das schon seit Wochen :\

An und für sich fühle ich mich zur Zeit essenstechnisch wohl, drei Mahlzeiten, immer satt, kaum Gedanken um das Thema Essen, nearly perfect.
Aber mich stört dass ich a) weit weit weg bin vom Niedrigstwert von 87,9kg und b) noch weiter weg bin vom Vorerstziel von 85kg :(
Hinzu kommt, dass ich zur Zeit den Erfolg nicht sehen kann, beim Blick in de Spiegel, und auch emotional grad nicht gut drauf bin.

Alles doof, irgendwie :\

Kommentare:

  1. Wie viel isst du denn in Kalorien gemessen? Du hast ja einiges abgenommen, also wirst du auch weniger Energie brauchen. Die Frage ist, ob sich dein Verbrauch dem geringeren Bedarf angepasst hat.

    Problem könnte auch sein, dass du dich mit deinen Ausnahmen aus der Ketose wirfst. Jedenfalls mit dem Starbucksdingens. Der Wiedereinstieg kann schon eine gute Weile dauern! Bis zu 2 Wochen bis man richtig wieder drin ist - habe ich mal gelesen. Und wie war es mit den Ausnahmen in der Woche davor?

    Übrigens geht es einigen - mir inklusive - auch mit Coke Zero so. Das habe ich mal mit einem Blut-Ketonmessgerät ausprobiert...

    Oder aber tatsächlich Plateau.

    Dennoch würde ich den ersten beiden Anregungen mal zuerst auf den Grund gehen.

    Grüße
    Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Annika!

      Ich muss gestehen, dass ich kein Buch mehr führe über mein Essen und gerade das auch sehr befreiend empfinde.
      Allerdings ist der Einwand natürlich gerechtfertigt. Wenn ich so überlege, sind Frühstück und Mittagsportion gleichgeblieben, und abends erlebe ich manchmal, dass ich nicht alles schaffe. Somit könnte das schon gut passen.
      Ich werde wohl mal für ein zwei Tage die Portionen bewusst verkleinern und schauen was mein Hunger bzw. Bauchgefühl dazu sagt.
      Das Aufschreiben/Abwiegen/etc. will ich erstmal versuchen zu vermeiden.

      Die "Ausnahmen", das leidige fiese Thema ;)
      Die kommen bei mir schon immermal vor :\ ich hoffe halt immernoch auf eine Ernährungsweise, die diese Ausrutscher wegstecken kann!
      Bei Starbucks greife ich mittlerweile fast immer zu zuckerfreien Sirups, sodass ich "nur" noch die KHs aus Milch und Sahne habe (Mittwoch war da die Ausnahme, da eine neue Sorte mich seeehr reizte).
      Ob ich je in Ketose war, weiß ich nicht. Ich habe nur die Sticks und die verfärben sich nicht. Ein Blutketonmessgerät war mir bisher zu teuer.

      Cola zero trinke ich eigentlich schon von Beginn an 3-4 mal die Woche, bisher bemerkte ich keine Reaktion. Aber da werde ich auch eine Auge drauf haben!

      Ich danke dir wieder einmal für deine Anregungen!!!

      GLG
      Shiri

      Löschen
    2. Ich hab jetzt nicht so die Ahnung von den Streifen, aber wenn ich das richtig verstanden habe, kann es auch sein, dass die sich nicht verfärben, obwohl du in Ketose bist - nämlich genau dann, wenn du exakt so viele Ketone produzierst wie du verbrauchst. Irgendwie so war das.

      Die Blutketonmesser sind sicherlich eine kostspielige Sache, für michh war es aber ein Augenöffner, was den Wein angeht. Menno...

      Ach was, immer wieder gerne.
      Schreib mal auf und wenn du magst, dass ich mal ein Auge drauf werfe, schrei. Denk nur dran, wenn du notierst: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Will meinen... 2 Tage sind reichlich wenig.

      Die Frage ist halt, was man möchte. Wenn du nicht abnimmst, aber sich nix tut, muss man manchmal eben in den sauren Apfel beißen und eine Weile durchgreifen.

      Grüßches
      Annika

      Löschen
    3. Die Starbuckd Dinger hauen auch so rein ohne Sirup. Ich glaub der Kleinste ist auf der HP mit 16g KH aufgeführt....bei sowas vertut man sich schnell. Ich finde abwiegen und aufschreiben auch nicht mehr so toll, aber das kann einen auf den richtige Weg bringen und Fehler aufdecken.

      Löschen