Montag, 4. Februar 2013

Neue Woche, neues Glück....oder?!

Langsam bekomm ich doch ein ungutes Gefühl...
Keine Abnahme seit über einer Woche und zwischendurch Schwankungen bis hoch auf 96kg  :-?

Letztes Wochenende verstehe ich die Entwicklung, ich habe Alkohol getrunken und zu viele Nüsse gegessen, dass das eine Zunahme zur Folge hat, kann ich nachvollziehen, auch wenn es mit einer ganzen Woche wirklich sehr lange gedauert hat, bis ich wieder auf Vor-Sünden-Gewicht war.

Nun hielt ich mich letzte Woche wirklich brav an die Regeln....
einzige Auffälligkeiten:
- Anfang letzter Woche weniger getrunken als normal, da mit krankem Kind daheim
- dann relativ viel Fleisch gegessen und somit  2 Tage etwas zu viel Eiweiß zu mir genommen, Wassereinlagerungen verspürt
Samstag hatte ich dann das niedrigste Gewicht der Vorwoche wieder erreicht.

Das Wochenende war eigentlich okay.
Samstag:
F: 2 Eier, Speck, Sahne, Parmesan, Schwarztee
M: Chinesisches Buffet - 2 Teller mit je einem Löffel Tofu-Curry, Leber mit Zwiebeln in dunkler Soße, Hähnchencurry, Ente auf knackigem Gemüse - einzige Sünde ein Maki-Sushi, stilles Wasser
Z: 3 Teigbällchen von SFLC (1,2g KH pro Stück) mit Mascarpone
A: Eisbergsalat, Thunfisch, wenig Schlatotte, Majo, Öl, Apfelessig
Z: 70er Schoki 2,5 Stücke
Da ich das Mittagessen nur schätzen kann, gehe ich von vollen 20 evtl sogar 22g KH aus.
Aber soweit Fett/ Eiweiß alles gut.
Einzig die Schoki am Abend, die hätte nicht sein müssen!!!

Sonntag:
F: Schweinefilet geräuchert und Limburger Käse, Schwarztee
M: Rumpsteak mit Kräuterbutter und Pilzen in Butter, etwas Majo, Cola zero
Z: 30g Macadamia
A: Eisbergsalat, wenig Paprika und Tomate, viel Avocado, Mozzarella, Putenfleisch mit Bacon umwickelt, CremeFraiche-Majo-Apfelessig-Dressing
Z: 30g Macadamia
Der Tag war okay, etwas zuviel Eiweiß und zu wenig Fett aber nur knappe 12g KHs.

Heute morgen springt mir dann eine 95,7kg entgegen.
Da möchte ich weinen!!!

Ich denke, ich habe den Punkt erreicht, wo mein Schweinehund mich zum Aufgeben bekommen möchte.
Der Zeitpunkt, wo ich bisher ins straucheln kommen oder gleich aufgeben würde.
Aber das will ich nicht!!!

Essensplan heute:
F: Schwarztee daheim, in der Firma dann SahneQuark plus Sahne, Kokosraspeln und geh. Mandeln
M: eine kleine Portion Salat von gestern abend, bei Bedarf noch ein paar Mandeln/ Macadamias
A: noch offen

Ich hoffe, dass sich diese Woche der Abwärtstrend wieder einstellt!!!

Kommentare:

  1. Ich drück Dir die Daumen,das ist echt fies.
    Wünsche Dir das es beim nächsten Wiegen wieder was positives gibt.

    AntwortenLöschen
  2. Hmm. Da fällt mir schon einiges auf.
    Ich kann ja nur aus meiner Position was zu LCHF sagen. Also von meinen eigenen Erfahrungen berichten. Ich hab immer dann abgenommen, wenn ich auch auf die Kalos geachtet haben. Also wenig bis keine KHs - is klar, ABER beim Fett hab ich auch etwas mehr gespart.
    Am Anfang greift man ja gerne in die Fettkiste, weil LCHF sagt, das man Fett essen darf. Das war für mich wie das Paradies! *lach*
    Leider hab ich dann noch mehr zugenommen.

    Mein Tipp: Sei ganz streng mit den Schokis und Alkohol usw.
    Die sind absolut böööööse! Schau dass du viel trinkst ABER keine Limo oder so! Lass evt. mal die Nüsse weg.

    Arme Shiri, ich kenn diese Schweinehundsituation!
    *tröst*
    Aber jetzt musst du aufstehen, abputzen, Krone richten und einfach weiter machen!

    Lieb grüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Danke euch für eure Kommentare!!!
    Mir gehts etwas besser, wobei die Waage noch immer nicht auf dem Tiefststand zurück ist!

    @martina
    Um einen guten Skaldeman hinzubekommen, brauche ich ja schon um die 95-130g Fett am Tag (bei 20g KH und 75-112g Eiweiß)
    Aber stimmt, ich habe grad mal eine Monatsübersicht vom Januar gemacht und komme auf durchschnittliche 147g F, 17g KH und 85g EW. Im Februar liege ich bisher bei 154g F, 15,9g KH und 105g EW.
    Beim Fett könnte ich etwas einsparen und auch etwas am Eiweiß!!!
    Kalorientechnisch lieg ich mit durchschnittlichen 1777kcal im Januar und bisher 1879kcal im Februar auch gut um die 80% vom Gesamtumsatz. Das sollte soweit passen (auch wenn ich hier gar nicht drauf schaue).

    Trinken tu ich Schwarztee, Kräutertees und Wasser. Gelegentlich mal eine Coke zero.

    Schoki und Alkohol, das ist wirklich ein springender Punkt. Das sind beides Dinge, wo es mir schwer fällt, zugegebenermaßen.
    Ein Glas Wein oder Sekt, das kommt einmal im Monat vor, meist wenn wir Besuch haben. Das kann doch nicht alles übern Haufen fahren, oder?
    Und Schoki, die fehlt mir wirklich, so richtig.
    Da bin ich ja jetzt schon auf 78er oder 85er ausgewichen und esse mal ein Stück, dann direkt nach einer fettreichen Mahlzeit. Meinst du wirklich, dass die dann so negativ wirken kann?

    Vielleicht sollte ich mir aber wirklich mal vornehmen, einen Zeitraum völlig ohne beides zu leben. So als Challenge?
    Malschauen!

    Auf jeden Fall danke ich dir, für die Denkanstöße!!!


    ...und LCHF ist für mich schon deshalb ein Paradies weil ich endlich wieder satt werde :)

    AntwortenLöschen